Reiseratschläge - Go Autovermietung Kreta

• Auf der Autobahn fahren
Die Autobahn auf Kreta (E75 / E90) ist nicht der normalen Autobahn ähnlich. Was auf Kreta Autobahn heißt, ist nur eine Straße mit einer Spur (im größten Teil), ein bisschen breiter als die Straßen in der Stadt, mit hunderten von Kurven und alter Asphaltdecke im größten Teil. Seinen Sie sehr vorsichtig, wenn Sie auf „der Autobahn“ fahren, fahren Sie nicht schnell und seinen Sie immer angeschnallt (zuerst kommt die Sicherheit). Die Kreter sind geborene Rennfahrer, und fahren wie verrückt, weil es in ihrem DNA ist. Sie überholen sehr schnell und sie regen sich auf, wenn man sie überholt. Deswegen beachten Sie sie auf keinen Fall. Erinnern sie sich daran, dass erstens Sie hier Urlaub machen und zweitens die Kreter die Straßen besser als Sie kennen.

 

• Der geeignete Ort zum Essen
Es ist sicher, dass keiner „Essen für Touristen“ auf Kreta probieren möchte. Die wichtigsten Fragen darum sind: Wo essen die Einheimischen? Wie vermeide ich „das Essen für Touristen“? Bevor ich darauf antworte, muss ich annehmen, dass alle Tavernen und Restaurants etwas Besseres als, „Essen für Touristen“ anbieten. Die einfachste Weise, damit man ein Restaurant aussucht, ist ein Blick auf die Speisekarte. Je kleiner das Menü ist die, desto besseres Essen wird angeboten. Also, je weniger die Vorbereitung eines Menüs, desto bessere Qualität und bessere Geschmack. Es ist unmöglich, dass ein Restaurant 20 verschiedene Salate, 20 verschiedene Vorspeisen und 30 verschiedene Hauptgerichte tadellos vorbereiten kann. Der zweite Rat ist, dass das Restaurant, das Sie aussuchen, seine eigene Identität hat. Wenn Sie Lust zu Meeresfrüchten haben, suchen Sie eine Fischtaverne aus. Die Restaurants, die viele Küchen kombinieren, sind meiner Ansicht nach mittelmäßig. Fragen Sie sich, wie frisch und gut gekocht die Meeresfrüchte in einem Restaurant sein können, das auch Pizzas, Spaghetti, Filets anbietet. Die Antwort darauf ist allen bekannt…!

 

• Die Beziehung der Kreter zu Raki
Raki ist das traditionelle Getränk auf Kreta, das von der Destillation der Weintrauben kommt. Raki finden Sie überall. Die Kreter lieben Raki und konsumieren dieses Getränk in allen Umständen. Sie sind auch berühmt für die kretische Gastfreundschaft. Deshalb ist es sicher, dass Sie Raki nach einer Mahlzeit in einem Restaurant oder sogar auf der Straße in einem traditionellen Café probieren. Der Kreter wird beleidigt, wenn er einem Raki spendiert und der andere nicht trinkt) das gilt natürlich nicht für die Restaurants, die Raki mit einem Kuchen als Dessert anbieten). Trinken Sie wenigstens einen Schnapp und solange Sie sich nicht mehr Raki wünschen, bedecken Sie das Glas mit Ihrer Hand. Auf diese Weise zeigen Sie, dass Sie zwar die Gastfreundschaft schätzen, aber Sie nicht mehr trinken möchte. Raki ist ein alkoholisches Getränk, das nicht mit anderen Getränken kombiniert werden soll. Von allen trinken Sie nicht wenn Sie fahren. Die Alkoholtests auf den Straßen nehmen in den sommerlichen Monaten zu und die Grenze für Alkohol ist nur 0,25. Lohnt es sich, unangenehme Überraschungen zu haben..?